Umrüstung der Märklin 3604 BR 80 030:

-----------------------

Meine Märklin 80 030 soll als Rangierlok eine Telex-Kupplung und zusätzlich eine Fahrwerks- beleuchtung erhalten. Einen Hochleistungsantrieb hat sie schon und der bisherige 6090-Decoder soll durch einen Kühn-Decoder ersetzt werden. Für die Telex verwende ich die fernsteuerbare Roco-Kupplung.

Als erstes muss die Lok "ausgeräumt" werden um die Löcher für die Fahrwerksbeleuchtung bohren zu können (zum Bohren war selbstverständlich der Motor ebenfalls ausgebaut!):

Als nächstes habe ich die Kunststoffschale für den Decoder bearbeitet, der benötigte außer den Bohrungen für die Fahrwerksbeleuchtung zwei weitere Bohrungen für die Anschlussdrähte der vorderen Telex-Kupplung:

Nun habe ich die Fahrwerksbeleuchtungsplatinen (Conrad-Führerstansbeleuchtung) vorbereitet: Anschlussdrähte anlöten und anschließend die Platine mit Ausnahme der LED rot lackieren:

Nun habe ich die Beleuchtungsplatinen mit doppelseitigem Klebeband unter die Wasserkessel der Lok geklebt, die Telex-Kupplungen stecken auch schon in den Normschächten:

Nun noch den Decoder einbauen und anschließen, den Massepunkt der Beleuchtungsplatine habe ich von der Leiterbahn für die beiden Glühlampen getrennt und die notwendige Verbindung mit der blauen Litze hergestellt:

Die beiden Telex-Kupplungen habe ich in Reihe geschaltet. Die Kupplungen sind "gepolt", also (in Fahrtrichtung) rechten Anschluss an den Funktionsausgang und den linken an "Elektronikmasse" anschließen.

Der Decoder ist ein Kühn T145. Die Fahrwerksbeleuchtung habe ich an den Funktionsausgang "C" = F1 und die Telexkupplungen ans den Funktionsausgang "D" = F2 angesclossen. Folgende CV- Einstellungen habe ich dazu angepasst:

CV #52 = 12 (für die Telexkupplung an F2)

CV #63 = 38 (= 3 sec halten dann aus)

Und hier nun das Endergebnis:

Zurück nach oben

---------